Eingaben >

VAS

2014
CH-6060 Sarnen OW
Bildungs- und Kulturdepartement OW
Bau- und Raumentwicklungsdepartement OW
Markus Bürgi, Beat Stalder, Hubert Baumgartner
Fugazza Steinmann Partner AG; Christoph Käch
Faltkarte als Beilage zu den Patienteninformationen in den Zimmern /

Projektdokumentation VAS zuhanden Bauherrschaft, Auftraggeber, Betreiber Kantonsspital

Kunstwerk(e)

VAS (2012 - 2014)
Markus Bürgi, Beat Stalder, Hubert Baumgartner
Andere
Das Projekt VAS widmet sich dem Schenken von Blumen. Im neuen Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden stehen Vasen für das Einstellen der mitgebrachten Blumen bereit. Die 140 Vasen sind in 15 offenen und ausgeleuchteten Nischen untergebracht, die auf drei Etagen verteilt, jeweils zwischen zwei Patientenzimmern, in die Wand eingelassen sind.

Die Bestückung der einzelnen Nischen mit Vasen folgt einem Farb- bzw. Materialcode, der diese als rote, blaue, grüne, gelbe, weisse, schwarze oder farblos-transparente Nische charakterisiert. Die Nischengrösse und deren Setzung zwischen zwei Patientenzimmern berücksichtigt die spitalinternen Abläufe und orientiert sich an der Architektur. Die eigens mitgestaltete Raumleuchte führt das Nischenkonzept im Raum fort und korrespondiert mit dem Lichtdesign.

VAS integriert sich in den 24-Stunden-Betrieb des Spitalneubaus und widerspiegelt das tägliche Zusammenwirken von Personal, Patienten und Besuchern.
Die 140 ausgestellten Vasen stehen für das Einstellen der geschenkten Blumen bereit. So verändert sich die Konstellation in den Nischen fortlaufend. VAS wird von den Menschen im Spital partizipativ weitergestaltet. Den ausgewählten Vasen der Erstbestückung werden nach und nach andere folgen und diese im Laufe der Zeit ablösen. Kunst wird benutzt. Die Wandnischen mit den Vasen kommen als „interaktive Bilder“ zum Menschen.


Wandnischen aus Aluminium, in Tablare integrierte LED-Stäbe, Vasen aus Glas, Keramik, Stein, Kunststoff
900
H:130cm B: 40cm T: 20cm bzw. 17,4 cm je Nische
Im neuen Bettentrakt des Kantonsspitals Obwalden sind auf drei Etagen jeweils zwischen zwei Patientenzimmern insgesamt 15 Nischen in die Wände eingelassen. Darin sind 140 Vasen ausgestellt. Für den mitgebrachten Blumenstrauss können Besucher jederzeit die passende Vase selbstständig aus einer der Nischen herausnehmen. VAS ist für die Öffentlichkeit während den Besuchszeiten zugänglich und im täglichen Spitalbetrieb permanent präsent.

neu

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch